Stillleben und Papierarbeiten

Hallo und Willkommen.

Sie befinden sich auf der Webseite von
 
Horst Dieter Wiesenthal   Stillleben
    Papierarbeiten
     

Antrieb und Impressionen

Horst-Dieter Wiesenthal

       

Die Glorifizierung des Banalen ist Teil
eines gedanklichen Aspekts meiner Malerei,
sowie die Frage nach des uns umgebenden Raumes und der Beobachtung, dass die Realität immer wieder neue Realitäten in sich selbst entstehen läßt, wo Informationen sich in neuen Verhältnissen unter nie bekannten Bedingungen begegnen und neue Realitäten bilden,z.b. Spiegelungen und deren Verhältnisse. Diese Gemengelage ist es, die Schnittstellen zwischen Chaos und Kultur die Figur und Ihrer Erscheinung im Raum sind Teil meiner Experimente mit Gegenständlichkeit und Abstraktion.

Rezz-Box
Irrationales Verhalten – Nonsens – Maschinenstrukturen - mechanisch, Kolateralschaden, Poesie, politsche Entscheidung, (grünes Gras – Quadratstruktur - Elementarteilchen - Computer). Gleichzeitigkeit der Dimension, Gemengelage - Qualitätsdenken - Zeitlos. All diese Gedanken umgeben mich während der Arbeit, Wischstrukturen, spachteln, digitale Vergänglichkeit, Formatgröße, ist Sinnlosigkeit aushaltbar. Einpacken-Auspacken, Kommen und Gehen der Menschen an sich. Die Esthetik der Fläche, vorauseilender Gehorsam – Revolution, ich nehme große Flachpinsel und denke an die Gewichtung der Information im Kosmos, was ist da und nicht, Verankerung der Dinglichkeit, wie komme ich „näher“. Labore und Plattformen der Auseinandersetzung, gesellschaftliche Realtität-Pointilismus, feine, kleine Pinsel-Grundlage künstlerischer Strategien „da-nicht da-doch da“. Wirklichkeit-doppeltes Sein-Parallelwelten. Soziokulturelle, politische und ökonomische Zusammenhänge-Bewegung und Zeit. Die Möglichkeit der Esthetik festgehalten durch Modern Art Museum, Tategallery, Nationalgallerien-national-Bewußtsein-Kunstvereine-Geld-Banken-Geldinstitute, die Erhaltung der Geschichte durch Institutionen, ich benutze grün und graue Töne, verreibe und übermale. Es gibt das Millitär-Digital, kein Essen, kein Krieg-Konsum und keine Krankheiten. Die perfekte heile Welt durch die Entfesselung des Körpers-Rezzbox! Ich lasse meine Gedanke gehen und gebe mich der Kraft der Farbe hin und male. Die Farbe und Form hat für mich eine größere, tiefere Ebene als das Denken. Ein Blau ist ein Blau, ist ein Blau, eben ein gefühltes Blau!

 

 


All Rights © H.D. Wiesenthal 2015